Know How

 

Reinigungsbürsten für Bongs / Wasserpfeifen / Shishas

Chillumbürste
Zylinder Bürste gerade Hälse
Bürste für bauchige Bongs
bong bürste

Zur Reinigung von Wasserpfeifen und Bongs sind Spezialbürsten sehr hilfreich. Zumindest ersparen sie Zeit, Arbeit und unangenehme Sifferei. Bürsten, die für die Säuberung für Wasserpfeifen oder Bongs ausgelegt sind, bestehen in den meisten Fällen aus Naturfaser (z.B Wolle) oder aus Nylon. Im Idealfall ist der Bürstenstil aus Metall und so biegsam, daß er auch in entlegene Winkel gefhrt werden kann aber auch so stabil, daß kein unerwünschtes Abknicken bei putzen vorkommt. Am Kopfende hat die perfekte Bongbürste zusätzliche Borsten um auch den Bongboden schön sauber zu bekommen.

Diffusor für die Bong

Diffusoren dienen der besseren Rauchverteilung im Wasser der Wasserpfeife / Bong. Dabei werden in das Chillum viele kleine Löcher gebohrt und dadurch die eingesaugte Luft in kleinere Blasen geteilt. Die Reinigungswirkung wird verstärkt, ebenso der Kühleffekt.

Diffusorkupplung

Diese Art von Kupplung - ein Chillum ohne Kopf - erfreut sich mittlerweile größter Beliebtheit. Manchmal wird dieses Chillum auch Sprudelchillum genannt. Der große Vorteil liegt in der besseren Kühlung des Rauches.

Vaporizer

... auch Verdampfer genannt. Der Vorteil der Vaporizer liegt darin, daß im Gegensatz zu klassischen Pfeifen aller Art, kein Tabak verbrannt wird, sondern eben lediglich verdampft. Hierbei werden weniger belastende Schadstoffe freigesetzt.

Reinigungsanleitung Glasbong

Manch einer hat Schwierigkeiten, sein geliebtes Rauchgerät in einen für den Konsumenten annehmbaren Zustand zu vesetzen. Verstopfte Chillums sind da eher noch das geringste Problem. Aber wie bekomme ich den hartnäckigen Schmutz an der Innenseite einer Glasbong weg? Hier hilft unsere Putzanleitung für Glasbongs.

Verschiedene Arten an Bongs

Es gibt eine ganze Reihe verschiedener Materialien aus denen man für gewöhnlich Bong herstellt. Manche - wie Glaswasserpfeifen oder Acryl - findet man sehr häufig. Andere, wie z.B Keramikbongs sind schon seltener zu finden. Aber auch sehr exotische Materialien sind dabei, wobei einige den ursprünglichen Bongs aus früheren Zeiten schon sehr nahe kommen. Eine kurze Aufzählung der verschiedenen Bongarten bzw. der Materialien aus deren sie bestehen findet Ihr auf den folgenden Seiten.

Eine Checkliste über Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Bongmaterialien findet Ihr hier.

Bong Zubehör

Der Markt für Wasserpfeifen und Bongs ist in Deutschland ca. 25 - 30 Jahre alt. In dieser Zeit haben sich die Wasserpfeifen zu wahren Kunstwerken entwickelt und es gibt einen großen Markt für "Tuningteile". Diese umfassen Kupplungen, Köpfchen, Chillums. Diffusoren und vieles mehr. Hier ein Überblick über die gebräuchlichsten Zubehörteile und ihre Verwendung.

Drehmaschinen

drehmaschine für zigaretten
Wer kennt das nicht? Der Tabak fällt zu allen Seiten heraus, der Spacer sitzt nicht da wo er soll und am Ende gleicht die Tüte mehr einem Origami-Werk als einem Joint. Zumindest bei den ersten Versuchen wird das sicherlich jeder schon einmal erlebt haben. Doch Drehmaschinen schaffen angeblich Abhilfe. Einfach Tabak rein, ein paar mal drehen, das Blättchen dazu und fertig. Doch ganz so einfach ist es dann doch nicht. Deswegen hier eine kleine Hilfestellung zum Drehen mit Drehmaschinen. Die Menge macht's:

Wie wird eine Bong geraucht?

Eines - leider - vorweg: Die perfekte, allgemeingültige und jeden glücklichmachende Anleitung zum Rauchen einer Bong gibt es leider nicht. Dafür unterscheiden sich schon die verschiedenen Bongarten und Pfeifendesigns zu sehr. Die Settings wie Wasserstand und Kopffüllung müssen für jede Pfeife bzw. für jeden Kopf neu ermittelt werden. Was gleich bleibt ist die Rauchtechnik - die hat sich seit Jahrhunderten nicht verändert.

Acrylbong vs. Glasbong

Jetzt möchte man sich eine Bong kaufen, weil man doch endlich mal eine eigene haben möchte, oder vielleicht ist ja die alte schon kaputt gegangen. Da kommt dann schnell die Frage auf: Welche Bong soll ich denn jetzt nehmen? Und noch bevor man auf die Unterschiede der verschiedenen Hersteller und Formen eingeht, muss man sich entscheiden: Glas- oder Acrybong.

Eimer Rauchen

Der Eimer ist der Klassiker unter den Rauchgeräten - zumindest der Klassiker der Studenten WGs :-). Wahrscheinlich wird jeder Kiffer schon einmal vom Eimer rauchen gehört haben, ob es nun schon alle gemacht haben, weiß ich nicht. Auf jeden Fall ist es eine Grenzerfahrung.

Köpfchen für die Bong

Als kurz "Köpfchen" bezeichnet man Ersatzköpfe für Bongs und Wasserpfeifen. Der Klassiker ist der Glaskopf für die Glasbong, es gibt aber auch Metall-, Keramik- und Specksteinköpfe. Für jeden Geschmack und für jeden Geldbeutel sollte da etwas dabei sein.

Limpuro Bio Reiniger

Limpuro ist einer der besten Reiniger für Wasserpfeifen auf dem deutschen Markt. Limpuro ist speziell auf die Verschmutzung mit Tabakresten zugeschnitten und erzielt unglaubliche Ergebnisse. Limpuro ist ein Spezial-Reiniger für Wasserpfeifen und deren Zubehör, der sich hervorragend für folgende Materialien eignet:

Reinigung der Bong / Wasserpfeife

Die Reinigung der Wasserpfeife kann schon mal hohe Ansprüche an den Benutzer stellen. Muss aber nicht sein! Wenn man ein paar Grundsätze Beachtung schenkt, geht es sogar sehr flott von der Hand. Jedes Material braucht eine bestimmte Pflege und damit bestimmte Pflegemittel. Einen Überblick über Bürsten, Reinigungsmittel und Pflegetips gibt es hier.

Der Schliff von Glasbongs ... und warum er verdammt wichtig ist!

Schnell besorgt man sich "mal eben" eine Bong, wirft die Verpackung auf den Müll, genießt sie bis zum abwinken, paßt nicht auf und zerdeppert Chillum oder Köpfchen. Ist ja immerhin Glas! Also muß Ersatz her! Doof aber, wenn man keine Ahnung hat, welche Schliffgröße (und die ist extrem relevant, wenn es um Ersatzteile geht) man eigentlich benötigt. Bzw. noch schlimmer, man hat gar keinen Plan was diese überhaupt aussagt.

Glasstärke / Wandstärke bei Glasbongs

Bei allen Vorteilen, die Bongs aus Glas im Vergleich zu anderen Materialien mit sich bringen, eines gilt es immer im Hinterkopf zu behalten: Es ist Glas und damit nicht das Widerstandfähigste Material. Da kann es sich um noch so eine stabil gefertigte Bong handeln, wer sie mit Tritten traktiert oder aus größere Höhe fallen läßt, der hatte mal eine Glasbong. Eine sehr beliebte Methode seine Pfeife ins Jenseits zu befördern: energisches Putzen der (Glas)-Bong in der (Metall)-Spüle. Actiongeladene Gemüter lassen sich aber hier noch ganz anderes einfallen. Der Phantasie sind hier eigentlich kaum Grenzen gesetzt.

Zigarettenpapier

In der Szene vor allem als Papers bezeichnetes Zigarettenpapier - meistens in der Long Variante oder als Dreiblatt zusammengeklebt. Vor allem Rizzla, Smoking und OCB sind in der Szene beliebt und begehrt. Neben diesen gibt es noch eine fast unüberschaubare Zahl von Spezialpapers. Hier ein Überblick.

Chillum / Shillum

Wie genau es nun heißt,ob Chillum oder Shillum, da ist man sich immer noch uneinig. Es handelt sich dabei jedenfalls um ein Köpfchen mit Rohr, welches benötigt wird, um die Mischung einzufüllen und mittels des Rohres durch die Wasserpfeife zu ziehen.Generell unterscheiden sich Chillums im Schliff - normalerweise 14.5er oder 18,8er - und in der Form - üblicherweise Trichter, Zylinder oder Flutschkopf.

Blunt drehen

Um Blunts zu drehen , muss man ein paar Dinge beachten, dann ist es aber sogar einfacher als mit Zigarettenpapier zu drehen. Im Gegensatz zum Zigarettenpapier hat man bei Blunts meistens keine gummierte Seite die beim Zukleben hilft. Robuste Zeitgenossen gleichen das durch entsprechende Plus an Speichel aus, zartbesaitete finden aber hilfreiche Bluntkleber aus Glycose, die sogar in verschiedenen Geschmacksrichtungen (passend zu den Bluntaromen) erhältlich sind.

Siebe für die Bong

Ob nur einfaches Einhängesiebchen, Specksteinfilter oder Einhängesiebe. Alle zusammen sollen verhindern, dass die Mischung durch das Chillum ins Wasser fällt. Hier ein Überblick über die verfügbaren Siebe auf dem Markt.

Kupplungen für die Bong

Kupplungen werden als Ersatz für das Chillum benötigt, wenn man mit separaten Köpfchen rauchen will. Der Vorteil von Kupplungen ist, dass man mit nur einer Kupplung viele verschiedene Köpfchen rauchen kann. Das spart Geld und bringt Flexibilität.

Die Percolator Bong

Erst seit einigen Jahren auf dem deutschen Markt, erfreuen sich diese Art von Pfeifen schon größter Beliebtheit. Die Percolator Bong zeichnet sich durch einen innenliegenen "Verwirbler" - Percolator - aus. Oftmals auch mehrere hintereinander. Dadurch wird der Rauch extrem gekühlt und ganz mild. Diese Technik beschränkt sich aber nicht ausschließlich auf Bongs, auch Vorkühler besitzen mittlerweile einfache (oder auch kompliziertere) Verwirbelungsmechanismen. So lassen sich z.B auch mehrer Perc-Stufen hintereinander schalten.

Chillumbürsten

Chillumbürsten dienen dazu, Chillums sauber zu halten. Je nachdem ob sie zur Reinigung des Köpfchens selber gebraucht werden oder der des Glasröhrchens, sind sie konisch geformt oder mit geradem Borstenbesatz. Letztere können zwar für beide Aufgaben herhalten, finden finden ihren Haupteinsatz jedoch in der reinen Rohrreinigung.

Gerade bei der Reinigung eines Chillums hat man mit extremer Verschmutzung zu tun. Verbrennungsreste, die oftmals einen hohen Anteil an Teer enthalten, sorgen für sehr hartnäckige Verschmutzung.

Pfeifenreiniger

Pfeifenreiniger gibt es in den verschiedensten Ausführungen. Meistens handelt es sich um Einmal-Pfeifenreiniger, bestehend aus einem Metalldraht und Wattebesatz. Es gibt jedoch auch unter dem Begriff Pfeifenbesteck ein Metallwerkzeug mit dem man zumindest die Pfeife grob vorreinigen kann.

Waagen bzw. Digitalwaagen

Digitalwaagen sind heutzutage wesentlich billiger zu beziehen als noch vor 10-15 Jahren. Dies liegt natürlich zum einem daran, daß mittlerweile ein Massenmarkt vorherrscht, der unter anderem auch die Verbreitung von digitalen Waagen als Küchenwaagen möglich machte, zum anderen auch an der Verbilligung der Komponenten einer Digitalwaage, die damals noch wesentlich teurer waren.

Reinigungsmittel für Bongs und Wasserfpeifen

Reinigungsmittel für die Wasserpfeifenreinigung gibt es wie Sand am Meer. Viele sind jedoch nicht speziell auf die Eigenheiten von Bong zugeschnitten. Andere haben Probleme bei der Reinigungswirkung. Hier ein Überblick über aktuell erhältliche Reinigungsmittel wie Limpuro, Bong O Fit, Schmand Weg etc...

Grinder

Ein Grinder ist eine Dose aus Holz, Metall oder Kunststoff, die aus zwei Hälften besteht und zusammengesteckt werden kann. Die beiden Hälften sind innen hohl und in den jeweils innen hohlen Hälften mit Metallstifen oder Zacken versehen die, wenn man die beiden Hälften gegeneinander dreht, das eingefüllte Kraut kleinmahlen.
Tags: 

Vorkühler

Vorkühler für Bongs und Wasserpfeifen bestehen meistens aus Glas und gelegentlich aus Acryl. Sie dienen sozusagen als Vorfilter, um die Verschmutzung der Wasserpfeife in Grenzen zu halten. Außerdem haben sie einen zusätzlichen kühlenden Effekt.

Vorkühler aus Glas

Die gebräuchlichsten Vorkühler sind Vorkühler aus Glas. Vorkühler sind als Zubehör für die Bong vielen Situationen extrem sinnvoll und erfreuen sich einer so großen Beliebtheit, weil man mit ihnen den Rauchgenuss enorm steigern kann. Es werden Schadstoffe aus dem Rauch gefiltert, der Rauch wird besser gekühlt und dabei auch noch die Pfeife geschont.

Eisbongs und Eiswasserpfeifen

Eine Eisbong ist zunächst einmal eine normale Bong. Sie kann aus Acryl, Glas oder auch anderen Materialien sein. Sie unterscheidet sich jedoch deutlich in einem kleinen Detail: Die Eisbong hat in ihrem Hals eine Verengung. Diese kommt durch das Verdrehen des Halses oder das Eindrücken mehrerer Zapfen in die Bong zustande. Bei sehr hochwertigen Eisbongs sind diese Zapfen sogar in die Bong eingesetzt. Das verändert die Raucheigenschaften der Bong jedoch erstmal nicht.

Vorkühler aus Acryl

wo Aluchillums von Haus aus benutzt werden kann man Acrylvorkühler nutzen.

Aufbau eines Vorkühlers aus Acryl

Generell besteht ein Vorkühler aus Acryl aus einem Acrylgefäß für das Wasser und 2 Alushillums.

Acrylbong

Acrylbongs verwendet man als Sammelbegriff für Wasserpfeifen die aus Plastik und eben oftmals aus Acryl bestehen. Sie sind relativ günstig, bruchsicher und leicht zu transportieren. Daher fallen die Nachteile wie z.B. die kurze Lebensdauer nicht so sehr ins Gewicht. Acrylbongs sind Wasserpfeifen, die aus Acryl (einer Kunststoffart) hergestellt werden. Vorsicht ist bei sehr billigen Acrylpfeifen geboten, da nicht überall wo Acrylbong draufsteht, auch Acryl verwendet wurde.

Glasbong

Glasbongs sind meist aus Borosilikat oder (besser) aus Duranglas hergestellt und unterscheiden sich außer in der Art des Glases, der Größe der Bong selbst und der Größe der Schliffverbindungen zudem hinsichtlich der angebotenen Ausstattung und (für viele Raucher sehr wichtig) im Design. Wo früher eigentlich nur zwei Grundformen - gerade oder bauchige Bongs - existierten, finden in modernen Zeiten geradezu Wettkämpfe unter den Designern bzgl. des ausgefallensten Erscheinungsbildes statt.
Subscribe to Know How